Zum Inhalt springen

Benedicite!

Mit diesem klösterlichen Segensgruß möchten wir, die Benediktinerinnen von St.Walburg, Sie auf der Homepage unserer Abtei willkommen heißen. Unser Kloster, das selbst auf eine fast tausendjährige ununterbrochene Tradition zurückblicken kann, ist verbunden mit der noch weit älteren Wallfahrtsstätte am Grab der heiligen Walburga.

Meldungen

05.01.2021

Zum Hochfest Epiphanie

Hier in Deutschland heißt das Fest der Epiphanie, das wir am 6. Januar feiern, eher „Drei-Königs-Fest“, wenigstens im Volksmund. Die drei Hoheiten in exotischen Prachtgewänder, begleitet von Dienern, Kamelen, sogar Elefanten, sind beliebte Bestandteile zahlreicher Krippenszenen. - Wenn man das Evangelium des Tages genau anschaut, darf man sich fragen, wo die Kamele und Elefanten her kommen....
17.12.2020

Gesungenes Mosaik

Die erste O-Antiphon wird am - 17. Dezember gesungen. - In der Vesper (Abendgebet) sind diese ehrwürdigen Verse die Antiphonen zum Magnificat, dem Lobgesang Mariens (Lukas 1, 46-55). Die O-Antiphonen werden auch in den heiligen Messen dieser Woche als Verse zum Ruf vor dem Evangelium gesungen : - O Weisheit, hervorgegangen aus dem Munde des Höchsten, - die Welt umspannst du von einem...
12.12.2020

Heimgang unserer Sr. Paula

Vier Tage ist es her, daß unsere liebe Sr. Paula (Stilla) Hofbeck ihr diamantenes Professjubiläum begehen durfte, nun erfüllte sich an ihr die Sehnsucht, die sich im Professgesang des "Suscipe me Domine" ausdrückt: der Herr nahm sie auf in sein himmlisches Reich. Gegen 12 Uhr am Samstag, 12. 12. (3 mal die 12!!!) durfte Sr. Paula, die vor kurzem ihr 94. Lebensjahr begonnen hatte heimgehen....
08.12.2020

70 Professjahre!

Am Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria, dem 8. Dezember, durfte unsere Sr. Paula Hofbeck das seltene Jubiläum von 70 Professjahren begehen. Unsere Mitschwester, die seit einigen Jahren Pflege braucht und im Krankengang wohnt, konnte beim morgendlichen Hochamt anwesend sein und mit dem Konvent das "Suscipe me Domine" singen. Letzten Monat hatte sie bereits ihren...
03.12.2020

Neues vom Bau

Nachdem das Gerüst an der Großbaustelle "Altes Gästehaus" Ende September entfernt werden konnte, erstrahlt die Aussenfassade des Barockbaus, dessen gewaltige Ausmaße erst durch den helleren Anstrich richtig zur Geltung kommen, schon in neuem Glanz. Als Meisterstück des Zimmereihandwerks soll vor allem die Instandsetzung des Dachstuhls erwähnt werden, die z. T. eine wirklich knifflige Aufgabe...
29.11.2020

Advent

Nach altem Brauch wird zu Beginn der Adventszeit im Refektorium unseres Klosters eine so gennante "Ährenmadonna" aufgestellt. - Das im späten 15. Jahrhundert entstandene Bildwerk stellt die jugendliche Maria dar im tiefblauen Kleid, das hoch gegürtet und mit goldenen Blüten übersät ist. Ihr gesammelter, ganz in sich gekehrter Blick und ihre gefalteten Hände zeigen Maria als Erwartende - eine...

Öffentliche Choralvesper

Den Gesang der sonntäglichen Choralvesper in der Pfarrkirche möchten wir aufgrund der gegenwärtigen Situation erst wieder im Jahr 2021 aufnehmen. Nachdem die Kirchen aber tagsüber zum persönlichen Gebet geöffnet sind, ist es möglich, das Chorgebet, das im Nonnenchor gesungen wird, mitzuverfolgen. Wir freuen uns, daß wir inzwischen oft von Menschen hören, es sei sehr schön, am Gebet der Nonnen im Kirchenraum teilzunehmen.

Eingeschränkter Beherbergungsbetrieb

Im Monat November können aufgrund des Regierungsbeschlusses in unserem Gästehaus nur Geschäftsreisende beherbergt werden.

„Unter den Augen Gottes“: Kurzexerzitien für Frauen

Texte aus der Regel und der Vita des hl. Benedikt laden ein, auf die Stimme Gottes im eigenen Leben zu hören. Tagesimpulse und persönliche Begleitgespräche sowie die Gelegenheit zur Teilnahme an der Eucharistiefeier und dem Stundengebet der Benediktinerinnen von St. Walburg sind vorgesehen. Näheres unter: https://www.abtei-st-walburg.de/geistliche-angebote/

Klosterladen

Devotionalien, Eichstätter Klosterlikör, Kerzen, Fruchtaufstrich, Kunstkarten, ... mehr...