Zum Inhalt springen
26.06.2019

Hausfronleichnam

Sr. Therese inmitten der Blumenpracht ......

Sr. Therese inmitten der Blumenpracht ......

... die im ganzen Kloster verteilt .....

... die im ganzen Kloster verteilt .....

... für ein wunderbares Hausfronleichnam sorgt.

... für ein wunderbares Hausfronleichnam sorgt.

Die "himmlischen Freunde" in der Custodie strahlen um die Wette

Die "himmlischen Freunde" in der Custodie strahlen um die Wette

einziger Wermutstropfen: der Rohrbruch vor dem Kloster

einziger Wermutstropfen: der Rohrbruch vor dem Kloster

Auch ein gewaltiger Rohrbruch direkt vor dem Klostertor am frühen Morgen des Sonntags nach Fronleichnam konnte die Freude an „unserem Fronleichnam“ nicht trüben.

Schon Tage zuvor wurden die Gänge und Räume von Mitschwestern mit Liebe und Phantasie geschmückt. Sr. Therese zeigte wieder meisterhaft ihre Blumen-Steckkunst. Unsere Prozession mit dem Allerheiligsten führte vom Chor zu den vier prachtvoll geschmückten Altären zurück in den Nonnenchor, wo wir aus ganzem Herzen das abschließende TeDeum sangen.

Beim vierten Altar wurden wir gewaltsam aus der Andacht gerissen, als die neu eingerichteten Feuermelder ihre Funktionsfähigkeit bewiesen. Es war einfach zu viel Weihrauch!