Benedicite!

With this monastic greeting, the Benedictine nuns of Abtei St. Walburg welcome you to our abbey's homepage.

Our monastery can look back on nearly one thousand years of unbroken tradition. The pilgrimage site located here, the grave of St. Walburga, has an even longer history.

Abtei St. Walburg
Postfach 1142
D-85065 Eichstätt
Telefon (08421)9887-0
Telefax (08421)9887-40
E-Mail: kloster.st.walburg@bistum-eichstaett.de

Aktuelles

Mutter Franziska befragt die Oblatenanwärterin Elisabeta

Oblation von Frau Elisabeta Dumitrescu

Am Hochfest der Himmelfahrt Mariens, 15. August 2015, durfte sich Frau Elisabeta Dumitrescu aus Nürnberg im Rahmen des Vespergottesdienstes als Oblatin unserer Abtei anschließen. Sr. Maria Gratia - so ihr neuer Oblatenname - ist unserem Kloster schon seit vielen Jahren sehr verbunden und unterstützt die Abtei durch ihr Gebet und ihre selbstlose Hilfsbereitschaft, wann immer sie gebraucht wird.
Wir freuen uns sehr, Sr. Maria Gratia in unserem Oblatenkreis zu haben und wünschen ihr Gottes Segen
und viel Freude auf ihrem Weg!

Sr. Lioba

Heimgang unserer Sr. Lioba

In den frühen Morgenstunden des Mittwoch, 5. August, durfte unsere liebe Mitschwester M. Lioba (Gertrud) Werner OSB heimgehen zu Gott. Obwohl sie im Juni ihr 93. Lebensjahr vollendet hatte und schon längere Zeit der Pflege bedurfte, kam ihr Tod schneller als erwartet. Am Vortag hatte sie noch den Besuch ihrer Kusine aus Amerika genossen und dann gegen drei Uhr morgens die Augen für immer geschlossen, als hätte sie nur noch auf diesen Besuch gewartet.
Sr. Lioba stand im 65. Jahr ihrer Ordensprofess.
Wir bitten um das Gebet für unsere Mitschwester
und das Gedenken beim hl. Messopfer. R. I. P.

Ballonstart in den bayerischen Himmel

Klosterfest 2015

Am Donnerstagnachmittag, 30. Juli, fand inzwischen zum fünften Mal unser Klosterfest statt, ... mehr

Sr. Oliva

Heimgang unserer Sr. Oliva

Am Dienstagnachmittag, 21. Juli, vollendete unsere liebe Mitschwester M. Oliva (Rosa) Meier OSB ihren langen irdischen Pilgerweg und durfte heimgehen zu Gott.
Sr. Oliva feierte im vergangenen Jahr ihren 100. Geburtstag und stand im 77. Jahr ihrer Ordensprofess.
Wir bitten um das Gebet für unsere Mitschwester
und das Gedenken beim hl. Messopfer. R. I. P.

  • Sara und Laureen beim Mangeln ...
  • ... und in der Kerzenwerkstatt

Praktikantinnen aus Hessen

Von Sonntag, 5. Juli, bis Freitag, 17. Juli 2015, absolvierten zwei Schülerinnen der Stiftsschule St. Johann im hessischen Amöneburg ihr zweiwöchiges Sozial-Praktikum (Compassio) in unserer Abtei. Sie beteiligten sich voll Eifer bei Arbeiten in Garten, Gästehaus, Bügelzimmer und Spülküche und bekamen Einblicke in Kindergarten und Kerzenwerkstatt. Sara und Laureen zeigten sich sehr interessiert und waren dankbar für die Möglichkeit, Einblick in unser klösterliches Leben zu gewinnen.

  • Kloster Benediktbeuern vor schönem Alpenpanorama
  • Benediktsfresko in der Klosterbasilika
  • abschließendes Gruppenbild
  • Pontifikalgottesdienst
  • Abt Barnabas Bögle OSB
  • Bischof Gregor Maria Hanke OSB
  • Was ist nun besser? Noitzblock oder Smartphone?
  • Große Runde beim Mittagessen
  • Kaffeepause im Grünen
  • Abt Barnabas vor der Statio zur Vesper
  • Plankstettener Mönche und St. Walburger Nonnen - Fahrgemeinschaft

Wallfahrt nach Benediktbeuern

Am Montag, 13. Juli 2015, machten sich fünf Mitschwestern und unsere Oblatin
Sr. Rut zusammen mit Mönchen der Abtei Plankstetten auf den Weg ins Kloster Benediktbeuern. Die bayerische Benediktinerkongregation und die Föderation der bayerischen Benediktinerinnen unternahm anlässlich des Jahres der Orden eine Wallfahrt in das 725 gegründete Kloster im Voralpenland, wo die bedeutendste Reliquie des Hl. Benedikt nördlich der Alpen verehrt wird. Der Ettaler Abt Barnabas Bögle OSB, Präses der Kongregation, gab den Anstoß zu diesem Treffen, das auch der Eichstätter Bischof und Benediktinermönch Gregor Maria Hanke OSB besuchte. Bischof Gregor Maria zelebrierte in der Basilika Benediktbeuern den Pontifikalgottesdienst um 10.30 Uhr, anschließend hatten die rund 100 Mönche und Nonnen Gelegenheit zum Austausch beim Mittagessen. Nachmittags standen Klosterführungen und Gesprächskreise auf dem Programm, bevor eine feierliche Vesper den Tag beschloß.

  • Mutter Franziska befragt die Oblatenanwärterin Frau Ott
  • Sr. Ancilla erhält die Benediktusmedaille

Oblation von Frau Heidi Ott

Am Hochfest unseres heiligen Vaters Benedikt, 11. Juli 2015, durfte sich
Frau Heidi Ott aus Eichstätt im Rahmen der zweiten Vesper als Oblatin unserer Abtei anschließen. Gerne gewährten wir ihr die erbetene "Lehrzeitverkürzung", da Frau Ott schon einiges an klösterlichem Leben in ihrer Vita vorzuweisen hat und sich auch durch ihren treuen Pfortendienst für unser Kloster seit Jahren sehr engagiert.
Dafür sei ihr an dieser Stelle ein herzliches "Vergelt's Gott" gesagt!
Wir freuen uns sehr, jetzt eine Sr. Ancilla in unserem Oblatenkreis zu haben und wünschen ihr Gottes Segen und viel Freude auf ihrem Weg!

Festtag des heiligen Benedikt von Nursia  11. Juli 2015

Die Benediktinerinnen der Abtei St. Walburg zu Eichstätt wünschen Ihnen heute, dass auch Sie, gleich Benedikt, erfahren dürfen, dass Sie von Gott Gesegnete sind.

Möge für Sie in allen Situationen und Herausforderungen sowie bei all Ihren Aufgaben gelten, was der Aaron-Segen verheißt:

 "Der Herr segne dich und behüte dich.
Er lasse Sein Angesicht über dich leuchten
und sei dir gnädig.

Der Herr wende Sein Angesicht dir zu
und schenke dir Heil."

(Num 6, 24 - 26)

zu den Impulsen ...

 

Termine:

12. September 2015 (Fest Mariä Namen)

Diamantenes Professjubiläum von
Sr. Martha Härtl OSB und
Sr. Andrea Deschler OSB

Hauptzelebrant beim Festgottesdienst
um 9.00 Uhr in der Klosterkirche:
Spiritual Tobias Göttle

Frauendreissiger

Muttergottes (Nürnberger Meister, um 1470/75)
Muttergottes (Nürnberger Meister, um 1470/75)

Am 16. August begannen wir wieder mit der Prozession durch die Klostergänge zur Muttergottesstatue am sog. Frauenring, die wir täglich, im Anschluß an die Vesper, 30 Tage lang halten. Wir ehren die Muttergottes, gemäß altem Brauch, durch den Gesang zweier Hymnen ("Ave, Stern der Meere" und "Oh große Herrin, schönste Frau") und das anschließende Gebet "Sub tuum praesidium".

Tor im Klostergarten

Teilnahme am monastischen Leben

Im Jahr der Orden bietet unsere Gemeinschaft die Möglichkeit, für eine begrenzte Zeit Einblick in die benediktinische Lebensweise zu gewinnen ... mehr dazu

Sonntagsvesper in der Pfarrkirche

An folgenden Sonntagen singt der Konvent von St. Walburg jeweils um 17.00 Uhr die Choralvesper in der Pfarrkirche:

  • 6. September 2015 (23. So im Jkr.)
  • 4. Oktober 2015 (28. So im Jkr.)
  • 8. November 2015 (32. So im Jkr.)
  • 6. Dezember 2015 (1. Adventssonntag)

Die Gläubigen sind dazu herzlich eingeladen!

Jahr der Orden: Die Abtei St. Walburg

Kloster- und Wallfahrtskirche St. Walburg

Im Kloster St. Walburg

Klosterladen

Klosterladen

Devotionalien, Eichstätter Klosterlikör, Kerzen, Fruchtaufstrich, Kunstkarten, ... mehr...

Kindergarten St. Walburg